Home Forum Triops Triops Aufzucht Triops Umzugsprobleme

  • Creator
    Diskussion
  • #6366

    Grimmrog
    Participant

    Hallo,

    ich habe ein Becken ca. 30 Liter in dem es Wasserpest, viel Hornkraut und 2 Mooskugeln gibt. Dazu einen Eckfilter und feinen Sand als Bodengrund. Entsprechend der Anleitung habe ich das Becken eingefahren ca. 5 Tage (aber ohne Filteransatz) mit Seemandelbaumblatt. Per Anhalter sind auch 3 kleine Schnecken aus dem Laden mit eingewandert, denen geht es soweit ganz gut.

    Der Bodengrund ist Wasserneutraler Naturbodengrund von JBL.

    Gefüllt wurde mit destilliertem wasser und etwas Mineralwasser, ausgewaschen wurde das becken ohne Spülmittel. Es herrschen 23°C

    Ich habe vor 3 Tagen (also 5 Tage nach dem Einrichten des Beckens) den ersten Triops umgesiedelt, nach ein paar Stunden war er nicht mehr in der Lage oben und unten zu uneterscheiden, er stand seltsam senkrecht im Wasser, bzw. lag er auch öfter auf dem Rücken am Boden. Er ist nun heut gestorben (hat aber keinen Blutstau im Kopf). Da er der einzige mit „krummen Borsten“ war, war ich mir nicht sicher ob er einfach nur ne Macke hatte. Er schwamm aber nicht mehr im klassischen Sinne sondern seine Füßchen ruderten nur noch die letzten beiden Tage.

    Heut habe ich das gleiche getan mit dem nächsten Triops, zunächst in einer kleinen Schale 2h im 50-50 Mix altes Becken-Wasser und neues Becken-Wasser. Schien so weit zu laufen. Er war auch sehr mobil nach dem Umsetzen verglichen mit dem ersten Triops. Aber ca. 2h nach dem Umsetzen ein ähnliches Resultat dass er auf dem Kopf rudernd auf dem Boden lag. Ich habe Ihn nun wieder umgesetzt, mal sehen ob er sich erholt.

    Sauerstoffmangel sollte nicht herrschen, es gibt reichlich Pflanzen und der Filter wälzt auch ein wenig Wasser um, aber ohne nennenswerte Strömung, außer in der Ecke in der er sich befindet.

    Interessant ist, nach dem Kauf der Wasserpest war im Becken auch ein kleines krebstierartiges Tierchen ca. 3 mm krummer Rücken vorne und hinten rund. Anfangs habe ich mich gefreut, auch wenn ich vermutete die Triops werden es sowieso fressen. Es verhielt

    sich allerdings genauso wie die Triops, sank irgendwan zu Boden ohne zu schwimmen, ruderte nur noch mit den Füßen auf der Seite liegend und ist nun wohl auch tot da nicht mehr auffindbar..

    Was ist hier möglicherweise los? Es sind nun noch 9 ca. 1,5cm große Triops im ca 6l Anzuchtsbecken, das wird irgendwann zu eng. 🙁

Jetzt eines von 200 Zuchtsets sichern!

Ein letztes Mal werden wir eigene Zuchtsets und Futterssets für die erfolgreiche Zucht von Urzeitkrebsen verkaufen. Sichere Dir jetzt Deine Chance, eines der 200 Sets zu erhalten.