Home Forum Triops Zuchtbericht: Zuviel "Bio" im Aquarium? Sauerstoffmangel?

  • Zuchtbericht: Zuviel "Bio" im Aquarium? Sauerstoffmangel?

    Posted by Max on 12. März 2022 at 02:47

    Hallo Leute, ich hab soeben meine erste Zucht versucht.

    Der Bericht ist zwar etwas lang, aber möglicherweise hilft das hier auch anderen 🙂

    Nachdem ich noch kein Aquarium hab, war mein Plan das große Aufzuchtbecken nicht direkt für die Nauplien zu benutzen, sondern schon mal als Aquarium einzufahren. Hierfür hatte ich Moos und ein paar Wasserpflanzen aus einem Tümpel verwendet, sowie Wasser aus einem Gebirgsbach zur Hälfte mit Wasser aus einem Luftentfeuchter gemischt.

    Um den Fraß der Nauplien durch die zahlreichen Kleinstlebewesen vorzubeugen, hab ich die Zucht in einem kleinen Zusatzbecken, das im Wasser schwomm, begonnen. Der Plan war, die kleinen Umzusetzen, sobald die anderen Tiere keine Gefahr mehr sind. Dabei gab ich etwa ein 1/10 des Sandes mit den Eiern in die kleine Plastikschale, zusammen mit einigen Moos Trieben und einigen Seemandelbaum Bruchstücken. Die Wassertemperatur betrug 19-25 Grad, je nach Tageszeit, die Beleuchtungszeit 14h/d.

    Hier das Becken: https://imgur.com/a/1fvMr8k

    Nach etwa 30-35 Stunden schlüpften insgesamt 5-6 Nauplien, allerdings blieben diese häufig an der Behälterwand kleben, wie im Video zu sehen. Können hier Hydras schuld sein? Erkennbar war leider nichts. An den Mooshalmen waren einige Fäden zu erkennen, sowie einige wenige winzige durchsichtige Larven (Zuckmücken?) mit Gespinnst als Bewohner.

    Die kleinen Nauplien verschwanden etwa 30 Stunden nach dem Schlüpfen, erreichten dabei das 1.-2. Stadium. Ebenso ein Muschelschaler. Eine Nauplie kam ins 3. Stadium und verstarb 10 Stunden später, gegen 23 Uhr, kurz bevor das Licht ausging. Auffällig war, dass sie meist an der Wasseroberfläche schwamm. Ich füllte etwas entmineralisiertes Wasser auf, das verdunstet war, 15 Minuten später war sie tot. Die Wasserwerte hatte ich stets überprüft, die waren tadellos.

    Nun meine Fragen:

    -Blieben die Nauplien wirklich kleben, oder halten die sich nur fest? Waren hier vielleicht Hydras im Becken? https://youtu.be/40vFlDc8QlU

    -Starb die letzte Nauplie wirklich an Sauerstoffmangel? Die Moostriebe haben fleißig blasen produziert. Nachdem die Nauplie kurz nach dem Hinzufügen des Wassers gestorben ist, waren hier vielleicht Giftstoffe enthalten? Oder fiel dadurch der Sauerstoffgehalt zu stark ab?

    -Den nächsten Ansatz werde ich in dem dafür vorgesehenen Becken mit Mineral+destilliertem Wasser starten, sollte ich das Becken vorher desinfizieren? Oder war die Biologie wohl garnicht das Problem?

    -Demnächst kommt mein 30L Aquarium. Wie kritisch ist es, hier Pflanzenteile oder auch die Plastikspritze weiter zu verwenden, oder infiziere ich das direkt mit schädlichen Algen und Mikroorganismen? Die selbe Frage für die bestellten Posthornschnecken, mein Plan war diese bis das Aquarium eingefahren ist, im Zuchtbecken-Biotop zu halten?

    Beste Grüße

    Max

    • This discussion was modified 8 months, 3 weeks aktiv. by  Max.

    View post on imgur.com

    Max replied 8 months, 3 weeks aktiv. 1 Member · 0 Replies
  • 0 Replies

Sorry, there were no replies found.